Übersicht über meine Qualifikationen

In 40 Jahren: 62.500 geleistete supervidierte Therapie-Stunden

Name: Rainer Richard Karl Rothe

Geburtsdatum: 19.11.1948 in Berlin

Familienstand: verheiratet seit 19.12.1980

Kinder: Sohn Robin, geb. am 29.08.1983

Abitur: 06.02.1969 in Berlin

Studium der Psychologie: WS 1969/70 bis SS 1975 an der TU Berlin

Tutorentätigkeit: im Bereich der psychologischen Diagnostikvon 5/72 bis 9/75

Diplom: 30.07.1975

Beruf: Diplom-Psychologe, Klinischer Psychologe

Klinischer Dipl.-Psychologe: seit 05.10.1978

Veröffentlichung bzw. Mitarbeit: „Handbuch psychologischer Tests“, herausgegeben von Prof. Dr. R. Brickenkamp

Praxis für Psychotherapie: seit 1976

Approbation als Psycholog. Psychotherapeut: seit Januar 1999

Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut: seit Januar 1999

Arztnummer: 766068868

Zulassung in den psychotherapeutischen Verfahren:

Verhaltenstherapie sowie tiefenpsychologisch fundierte Therapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Therapeutische Zusatzausbildungen

Verhaltenstherapie

Grundausbildung an der TU Berlin vom Sommersemester 1973 bis Wintersemester 1974/75

Regelmäßige gegenseitige Supervision (DGVT) 8 Stunden im Monat

Supervision insgesamt: über 2.000 Stunden

Geleistete Therapiestunden: über 40.000 Stunden

Aufnahme in die Psychotherapeutenliste des DPTV für VT am 20.07.1995

Theoretische Weiterbildung in Verhaltenstherapie bei der DGVT: über 250 Stunden

Schematherapie

Seit 2006 regelmäßige Weiter- und Fortbildungen sowie Supervisionen

Mitglied der ISST – International Society of Schema-Therapy

Gesprächspsychotherapie:

Grundausbildung vom SS 1973 bis SS 1974

Aktion (A) Mitglied seit 02.02.1976 (GwG)

Regelmäßige Supervision (Schneider, Fietkau, Meine-Hagmann) 8 Stunden im Monat

Supervision insgesamt: über 1.000 Stunden

Abschluss der gesprächstherapeutischen Ausbildung (beinhaltet 350 Theoriestunden) am 16.07.1981

Integrative Therapie (tiefenpsychologisch fundiert)

Ausbildung am Fritz-Perls-Institut seit 01.01.1976 und am Gestalt Training Center San Diego / La Jolla, California seit 1980

Regelmäßige Supervision

Trainer/Therapeuten: Soveig Meindl, Prof. H. Petzold, Dr. R. Frank, Dr. J. Velzeboer, Dr. H. Heinl, Dr. H. Wendt, Dr. J. Sieper, J. van Lier, J. Lemke, B. Weiss, E. und M. Polster, Dr. Hoban, M. und L. Smith, USA

Gestalteinzelanalyse von 1979 bis 1982 bei Dr. Kurt Höhfeld

Graduierung in Integrativer Therapie und Gestaltpsychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert) 1987 im Umfang von 1.600 Stunden

Geleistete Therapiestunden im Umfang von 6.400 Stunden

Graduierung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie 1981 im Umfang von 750 Stunden geleistete Therapiestunden insgesamt etwa 40.000 Stunden

Graduierung als Systemsupervisor im psychosozialen Feld im Umfang von 520 Stunden

Theoretische Weiterbildung in Entwicklungspsychologie, Lernpsychologie und Neurosenlehre am Fritz Perls Institut über 280 Stunden

Curriculare Ergänzungsqualifikation VIII in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für "Die berufsrechtliche und sozialrechtliche Regelung“ im Umfang von 140 UE (BDP)

Theorieseminare zur Nachqualifizierung nach dem PTG in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie im Umfang von 30 Stunden (DFT)

Co-Therapie in Integrativer Therapie

Weiterbildungsgruppe G 47 von 1979 bis 1981, Leiterin: Dr. H. Heinl

Auswahlseminare für Integrative Therapie:

05.11. bis 09.11.1980 in Poppenhausen, Leiter: Felix Zeitel

30.01. bis 03.02.1984 in Berlin, Leiterin: Ute Wirbel

Kreative Medien und Gestalt

06.09. bis 10.09.1982 in Beversee, Leiterin: Ilse Orth

20.06. bis 24.06.1983 in Beversee, Leiterin: Monika Rosenkranz

Leitung von Ausbildungsgruppen in Integrativer Kinder- und Jugendlichentherapie und Erwachsenentherapie

Weiterbildungsgruppe G 500-4 in Hützel

Beginn: 1984, Dauer: 2 Jahre / 240 Stunden

Weiterbildungsgruppe K 1-5 in Beversee

Beginn: 1987, Dauer: 1 Jahr / 120 Stunden

Weiterbildungsgruppe K 1-0 in Beversee

Beginn: 1990, Dauer: 2 Jahre / 240 Stunden

Weiterbildungsgruppe in Österreich / Attersee

Beginn: 1992, Dauer: 2 Jahre / 240 Stunden

Weiterbildungsgruppe IK 1-4 in Beversee

Beginn: 1994, Dauer: 2 Jahre / 240 Stunden

Weiterbildungsgruppe IK 1-6    

Beginn: 1996, Dauer: 2 Jahre / 240 Stunden

Kompaktcurriculum „Integrative Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“ mit Supervision

Ab 1985 jährlich 2. und 7. Seminar

Dauer: jeweils 5 Tage / insgesamt ca. 800 Stunden

Kompaktcurriculum „Kreative Therapie / Kreativitätstraining“ in Berlin

                1987                                      Dauer: 80 Stunden

Kibbuz für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Beversee

                27.07. bis 12.08.1990      Dauer: 17 Tage / 120 Stunden

Kibbuz für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Beversee

                25.07. bis 12.08.1997      Dauer: 19 Tage / 120 Stunden

Lehr- und Kontrallanalaysen

Durchführung von Lehranalysen seit 1980

Durchführung von Kontrollanalysen seit 1990

Aufnahme in den Lehrtherapeutenstatus am Fritz-Perls-Institut 1992

Abschluss des Lehrtherapeutencurriculums 1992 (ca. 840 Stunden)

Zwischenprüfungen

Durchführung von Zwischenprüfungen (Integrative Therapie, tiefenpsychologisch fundiert) seit 1992

Psychotherapeutenliste DPTV

Aufnahme in die Psychotherapeutenliste des DPTV 2/1999 für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie und Gesprächspsychotherapie

Kommunikations- und Familientherapie

(nach Satir, Perls, Kempler, Bosch, Kirschenbaum)

1976 bis 1985 Ausbildung am Western Institute für Group and Family Therapy, Watsonville, USA sowie am Institut für Integrative Paar- und Familientherapie, Berlin

Trainer/Therapeuten: Dr. M. Bosch, Dr. G. Kottwitz, Berlin; Dr. B. Gooss, Fanita Englisch,

Prof. G. Bach, Ruth McClandon, Ellyn Bader, Les Kadis, Robert L. Goulding M.D., Mary M. Goulding,

Prof. Dr. M. Kirschenbaum 1982-85, Virginia Satier, USA

Ausbildungsstunden: über 1.000

Transaktionsanalyse, Gestalttherapie & Existenzielle Verhaltensanalyse

Ausbildungszeit 1977 bis 1982

Trainer/Therapeuten: Fanita Englisch, Robert L. Goulding M.D., Marz M. Goulding M.S.W.

Tom Frazier, Dr. G. Thomson, Dr. Thomas Theobald, Kathleen Callahan, USA; Dru Scott,

John McNeel, Bob Drye, Stephen Karpman, Dr. Gisela Kottwitz, Berlin

Weiterbildungsstunden: über 500

Neoreichianische Körpertherapien

1976 bis 1980 Ausbildung in Biogenergetik, Lomo-Körpertherapie, Thymopraktik, Atemtherapie

Therapeuten: Prof. Ilse Middendorf, G. Kogan, Ph.D.C. Sheldon, USA; Dr. H. Heinl, M. und L. Smith,

  1. Housz, Dr. J. Velzeboer, Niederlande; Dr. R. Frank, Österreich

Weiterbildungsstunden: 322

Einzeltherapie: Dr. Willnacher 1982 bis 1984

Bewegung und Ton - Sensory Awareness, Arbeit mit Masken, Expression Corporelle

1978 bis 1982

Trainer/Therapeuten: K. Delakova, Dr. M. Budmar, USA; Dr. F. Everling, Laura Sheleen, Frankfreich;

Dr. Rainer Frank

Multimodale Sexualtherapie

Trainer/Therapeut: Dr. H. Wendt

Psychodrama

Trainer/Therapeuten: H. Straub, Prof. H. Petzold, A. Henne, M. Behren, Zerka Moreno

Gruppendynamik, Encounter

Trainer/Therapeuten: Dr. B. Voigt, Dr. M. Grube, Dr. K. Antons, Denny Yuson, USA

Themenzentrierte Interaktion (TZI), Erlebniszentrierte Gruppenerfahrung

Trainer/Therapeuten: H. Schulze-Schlutius, H. Harbi

Meditation

Einweihung in Kriya Yoga in Wien

Trainer/Therapeut: Hari Harananda

Autogenes Training – Unter- und Oberstufe

Therapeut: Dr. Klaus Thomas

Psycho-Kinesiologie

1996 bis 1998

Trainer/Therapeut: Dr. Dietrich Klinghardt, USA

Touch for Health

1997

Trainerin/Therapeutin: Gerda Huber

EMDR (Eye Movement Desensitization und Reprocessing)

1999

Level 1 und 2

Ausbildung zum EMDR-Therapeuten am EMDR-Institut Köln

Trainer: Dr. Arne Hofmann, EMDR-Institut Köln (nach Francine Shapiro)

Seit 1999 bis heute regelmäßige Fortbildungen

Traumatherapie

Erlangung des Zertifikats „Fachpsychotherapeut für Traumatherapie“

28.05.2003

des Deutschen Instituts für Psychotraumatologie (DIPTI)

seit 1999 regelmäßige Fort- und Weiterbildungen, z. B. bei Dr. Reddemann, Dr. Fred Gallo, Michaela Huber, Onno van der Hart, Putman, Dr. Boos, Suzette Boon, Prof. Smucker, Prof. Petzold, Niejenhuis, Dr. Arne Hofmann, Schubbe, Dr. Denis, S. Leutner, Prof. Dr. Wöller, Dr. Helga Mattheß, Prof. Gottfried Fischer, Dr. Veronika Engel, Dr. Sturz, Prof. , Dipl.-Psych. Dilcher (Grund- und Fortgeschrittenenkurse über 4 Jahre) etc.

Schmerztherapie

seit 2009 ausgebildeter Schmerztherapeut (Curriculum Berliner Fortbildungsakademie)

seitdem regelmäßige Fort- und Weiterbildungen

Hypnose in der Psychotherapie

2003 bis 2011

Trainer/Therapeuten: Werner Eberwein

Ausbildung Energetische Psychotherapie

2005 bis 2006

Trainer/Therapeuten: Dr. Fred Gallo, Robert Dilts und Stephen Gilligan, Kinslow, Perls

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

26.08.2006 bis 11.02.2007

Trainer/Therapeuten: Adelheid Sieglin und Christian Peters

Coaching als Managementberatung: „Coach the Coach“

2000

Trainerin: Dr. Astrid Schreyögg

Supervisor

seit 28.06.1996 beim BDP – Bund deutscher Psychologen

Ausbildung am Fritz Perls Institut

Telefonisch erreichbar

Montags, Mittwochs, Freitags:

08.00 bis 15.00 Uhr

Tel.: 030 - 88 66 79 59

Kontakt

Behandlungsangebot

  • Tiefenpsychologisch fundierte PT
  • Verhaltenstherapie
  • Traumatherapie EMDR/IRRT
  • Schematherapie
  • Schmerztherapie
  • Familientherapie
  • Kinderpsychotherapie
  • Lehr- und Kontrollanalyse FPI/EAG
  • Hypnose
  • Supverision (BDP)
  • Coaching (DPA)

Meine Schwerpunkte